Knast-Talk mit edikro

Liebe Fories,
Heute darf ich Euch meinen zweiten Knast-Talkgast vorstellen und begrüßt mit mir zusammen 
Edith!!Edith ist im Knastforum mit dem Nick „edikro“ unterwegs und ich freue mich auf ein tolles Gespräch mit Ihr.

Edith:
Hallo Jo-Jo! Ich freue mich genauso wie Du auf ein informatives Gespräch.

Jo-Jo:
Von meinen […]

Liebe Fories,
Heute darf ich Euch meinen zweiten Knast-Talkgast vorstellen und begrüßt mit mir zusammen 
Edith!!
Edith ist im Knastforum mit dem Nick „edikro“ unterwegs und ich freue mich auf ein tolles Gespräch mit Ihr.

Edith:
Hallo Jo-Jo! Ich freue mich genauso wie Du auf ein informatives Gespräch.

edikro.jpg

Jo-Jo:
Von meinen Redakteuren weiß ich dass Du abends schwarzen Tee bevorzugst. Ich bleibe aber weiterhin dem Kaffee treu…..*lächel

Edith:
Gut recherchiert, ich trinke morgens Milchkaffe, nachmittags Kaffee mit Süßstoff und abends einen leckeren schwarzen Tee.

Jo-Jo:
Für Tee bin ich nicht zu begeistern, Fee trinkt abends auch Tee mit Vanillegeschmack. Das duftet dann durch die ganze Stube…nun meine typische Frage bist Du verheiratet?

Edith:
Ich bin nicht verheiratet - aber es fühlt sich so an….*lächel. Wir sind beide allein erziehend mit jeweils einem Kind. Ich habe einen Sohn (15) und er hat eine Tochter (16). Wir wohnen nicht zusammen, planen es auch nicht und werden trotzdem zusammen alt. Das ist der höhere Plan.

Jo-Jo:
Diese Art des zusammenleben hat seine Vor- und Nachteile, manchmal wünschte ich mir auch vereinzelnd die ruhigen Momente aus meiner Zelle zurück wenn es bei uns dunkele Wolken aufziehen.
Wie schätzt Du Dich selbst ein, beschreibe mir doch bitte mal Deine charakterlichen Züge.

 

Edith:
Meine hervorstechendeste Charaktereigenschaft dürfte Pragmatismus sein. Ich halte nicht viel von Gefühlsduselei und Romantik ist mir ein Greuel.

Jo-Jo:
Also hast Du eine philosophische Richtung und stellst die lebenspraktische Bedeutung des Philosophierens in den Mittelpunkt….finde ich sehr interessant, dann hast Du bestimmt auch eine Charaktereigenschaft auf die Du besonders stolz bist?

Edith:
Hmmm… ich bin ein Workaholic, ja, ja, ich weiß, das klingt erstmal negativ. Fühlt sich aber nicht so an. Ich arbeite gerne und ich arbeite viel. Aber vermutlich mache ich dass nur, damit ich meine Bude nicht selber putzen muss….

Jo-Jo:
*lach….Deine Bude nicht putzen musst…dann hast Du auch bestimmt jemanden der diese Aufgaben über nimmt

Edith:
Ich weiß eine Putzfrau ist ein Luxus, aber den gönne mir. Der Herr segne meine Jolanda, nichts ist schöner, als mittwochs nach Hause zu kommen und die Wohnung ist blitze blank.
Ich hasse putzen!

Jo-Jo:
Mensch hast Du es gut, ich muss meinen Kram immer selber weg räumen und selbst Deine Teetasse darf ich eigenhändig spülen…..Da wir keine Spülmaschine besitzen neckt mich Fee häufig und stichelt mich mit Worten an damit wir uns endlich mal eine zu kaufen. Das kann mich dann schon mal etwas auf die Palme bringen….und was kann Dich so richtig auf die Palme bringen?

Edith:
Ungerechtigkeit bringt mich auf die Palme!

Jo-Jo:
Dann liege ich ja nicht weit entfernt davon, wenn ich Fee’s Sticheleinen ertragen muss…*lach
Womit kann man Dir eine besondere Freude machen?

Edith:
Ach, das sind viele Sachen. Spontan mal was Nettes gesagt kriegen ist toll, Überraschungspäckchen sind toll, ein schönes Essen ist toll, morgens frische Brötchen… ich freu mich über so viele Dinge, fast jeden Tag finde ich etwas, über das ich mich freuen kann auch wenn es von mir selbst kommt…

Jo-Jo:
So ähnlich hat mir das auch Angelika erzählt. Ich glaube mit Kleinigkeiten die so ganz unverhofft kommen, freuen sich doch die meisten Menschen. Bist Du bei wichtigen Entscheidungen eher der spontane Typ, oder eher der der sich alle Entscheidungen gründlich
Überlegt?

Edith:
Ach, ziemlich spontan. Ich habe keine Lust lange zu überlegen.

Jo-Jo:
Da ich viele Entscheidungen aus meinem Bauchgefühl heraus treffe, dauert das bei mir auch nicht allzu lange. Jedoch bei wichtigen Entscheidungen lasse ich mir Zeit, überlege gründlich und oft ziehe ich noch einen Ratschlag von Fee hinzu. Das halte ich für wichtig und was ist für Dich das wichtigste in Deinem Leben?

Edith:
Da brauche ich nicht lange zu überlegen…..Meine Familie.

Jo-Jo:
Das halte ich auch sehr für wichtig, denn ohne die Unterstützung meiner Familie könnte ich viele Dinge im Leben gar nicht machen. Wie zum Beispiel meine Umschulung…..ohne Unterstützung von Fee, die mir den Rücken so frei hält, wäre das nicht so machbar. Was machst Du beruflich, Edith?

Edith:
1.) Ich bin Study Coordinator. Ich arbeite in einer HIV-/Hepatitis-Schwerpunktpraxis in der auch Arzneimittelstudien durchgeführt werden. Diese Studien betreue ich und mache gerade noch nebenher eine Ausbildung, um mich dahingehend richtig schlau zu machen. In Deutschland ist dieser Beruf noch nicht so bekannt - denke auch darüber nach, in ein paar Jahren mal im Ausland zu arbeiten. Der Beruf ist großartig.

2.) Schreibe ich nachmittags und abends zu Hause für meine vier Chefs die Arztbriefe und Gutachten und lasse mich dafür fürstlich entlohnen ;-)

3.) Schlage ich mir oft die Wochenendnächte um die Ohren und arbeite in einem Düsseldorfer Club.

Jo-Jo:
Uff….klingt alles sehr interessant. AAAAAber….ich höre aus Deiner letzten Antwort „Düsseldorf“ heraus….da schlägt ja mein Herz höher!!

Edith:
Olala…ich sehe Begeisterung in Deinen Augen, Jo-Jo….*gg*

Jo-Jo:
Yes….ich verbinde mit dem Wort Düsseldorf immer schöne Erinnerungen aus meinem Leben damit, denn ich bin ja fast ein eingefleischter Düsseldorfer! „Tor 3“…jepp sagt Dir das etwas, Edith?

Edith:
Ha, ha, im Tor3 habe ich viele Jahre meines Lebens hinter der Theke verbracht. Jedes Wochenende die ganzen Union-Raves. Schön abends um 20h anfangen, Aufbau, und mittags um 12 erst wieder raus. Aber da war man noch jung und hat das locker weggesteckt. Jetzt arbeite ich gelegentlich im, es ist mir schon etwas peinlich…… Sams. Schickimicki noch und nöcher…. ein furchtbares Volk, aber was tut man nicht alles…

Jo-Jo:
Recht haste….und die Szenekneipe Pinte! ….*freu* Die Pinte…immer mit sehr guter Stimmung….. Das Publikum sehr breit gefächert…..in der Pinte haben wir uns damals häufig rumgetrieben….und…

Edith:
….Jo-Jo…sorry das ich Dich in Deiner Freude etwas bremse….aber….die Pinte…ich glaube, die gibt es gar nicht mehr. Altstadt war nie so mein Ding, aber natürlich ist man dann immer mal in der Pinte gelandet. Grundvoraussetzung waren aber ein paar Promille, sonst konnte ich die Altstadt nicht aushalten.

Jo-Jo:
NEIN?! Echt??……so ein mist….*seufzt*…schade…meine Pinte…*schnief*… hast Du denn vielleicht mal das Theater Kom(m)ödchen in der D-Altstadt besucht? Ich war fast regelmäßig da, besonders gefallen hat mir der Kabarettist Dieter Hildebrandt, er ist dort öfters aufgetreten.

Edith:
Tja, witzig, dass du fragst……da habe ich auch bis vor Kurzem gearbeitet. Das war klasse, man konnte sich alle Vorstellungen umsonst ansehen. Das wurde sogar von uns erwartet. Klasse. Jetzt bin ich nur noch regelmäßiger Besucher. Nächsten Dienstag gehen wir zu Thomas Freitag, der echt mein Lieblingskabarettist ist. Aber auch das Ensemble ist immer gut. Ich mag politische Sachen. Dieter Nuhr zum Beispiel hat mir gar nicht gefallen, der war mir viel zu platt.

Jo-Jo:
Dann brauche ich Dich gar nicht groß fragen ob Du gerne in Düsseldorf lebst?

Edith:
Jetzt lebe ich hier noch gerne, weil ich weiß, dass ich irgendwann wo anders leben werde. Ich könnte mir nicht vorstellen, mein Leben lang an einem Ort zu bleiben.

Jo-Jo:
Gibt es einen Traum oder einen Wunsch, den Du Dir gerne erfüllen würdest?

Edith:
Klar Jo-Jo…. mit meinem Mann so in 3-5 Jahren die restliche Welt unsicher machen.

Jo-Jo:
Habt Ihr beide vielleicht so etwas wie ein Traumland, in dem Ihr zwei gerne leben würdest?

Edith:
Südafrika fände ich toll (und ist auch in Planung) - aber wenn das nicht klappt, nehmen wir auch ein anderes ;-)

Jo-Jo:
Südafrika…Herrlich! Immer schön warm und Sonne satt! Wenn das mal von Euch umgesetzt wird, sendet uns doch dann mal ein paar Bilder für die Forumsgalerie….In welcher Zeit hättest Du vielleicht gerne gelebt wenn Du es Dir hättest aussuchen können?

Edith:
Ich hätte gerne Mitte des 19. Jahrhunderts. in New York gelebt, als da alles hineinschwemmte und es ein wahnsinniger Schmelztiegel voller hoffnungsvoller Menschen war.

Jo-Jo:
Hmmm… wenn ich mich an meinen Geschichtsunterricht recht zurück erinnere waren in dieser Zeit sehr viele Immigranten dort und wurden dort als billige Arbeitskräfte eingesetzt. Jeder 6 oder7. von ihnen ist jedoch verarmt gewesen und lebte in Slums. Das könnte man fast mit der Situation hier in Deutschland vergleichen….aber nur fast….nee für mich wäre das nichts…..kein Internet, kein Auto….*lach….aber zurück zum Thema….gibt es  Menschen, die Dich in Deinem Leben besonders beeindruckt haben?

Edith:
Meine Eltern, jeden Tag wieder. Und Sir Peter Ustinov. Ich war sein größter Fan.

Jo-Jo:
Für den größten Ustinov Fan habe ich natürlich auch etwas, denn ich bin ja wie Du merkst sehr gut vorbereitet… Als trotteliger Kaiser Nero im Monumentalfilm hat er mir am besten gefallen….nur schade das er 2005 verstorben ist…

ustinov19.jpg

Edith:
Danke für das Bild, aber so ganz gut vorbereitet warst Du aber nicht Jo-Jo, Sir Peter Ustinov starb am 28.03.2004 in Genf…..

Jo-Jo:
Das ist mir aber jetzt peinlich, ich habe auf meinem Zettel das falsche Datum aufgeschrieben….Entschuldigung, Edith! Welchem Menschen würdest Du gerne mal die Meinung sagen?

Edith:
Bush, dem ?%§§?&

Jo-Jo:
Ich glaube da stehst Du in einer ganz langen Schlange!! Mit Sicherheit steht ein ganzes Volk in dieser Schlange…..was sind die wichtigsten Menschen in Deinem Leben?

Edith:
Natürlich an erster Stelle mein Sohn, direkt gefolgt von der restlichen Mischpoke. Sie sind alle wunderbar.

Jo-Jo:
Gibt es etwas was Du als Dein Hobby bezeichnen würdest?

Edith:
Lesen, internetten, reisen, neue Leute ausquetschen, scrabblen etc.

Jo-Jo:
Hast du irgendwelche Laster, gibt es etwas was Du an Dir nicht magst? Vielleicht das Rauchen, denn wir qualmen ja hier ganz schön viel

Edith:
Nein. Sogar mein Rauchen find ich toll :(): Ich bin vielleicht ein klitzekleines Bisschen eingebildet - aber eigentlich sind wir das doch alle, oder?

Jo-Jo:
Jaaaaa……ein bisschen eingebildet bin ich auch, wie Du schon gesagt hast, das sind wir doch alle. Nun möchte ich Dir gerne einige Fragen zum Forum stellen, damit will ich nicht nur meine Neugier befriedigen, sondern ich möchte auch gerne wissen aus welchem Blickpunkt ein Mitglied das Forum sieht. Deshalb versuche ich diese Fragen als Standartfragen zu übernehmen….Okay?….wie bist Du ursprünglich ins Knastforum gekommen?

Edith:
Die Verhaftung meines Mannes. Auf offener Straße. Auf dem Weg zum Robbie Williams-Konzert. Ätzend. Mit vorgehaltener Waffe haben sie uns aus dem Auto gezerrt. Na ja, dann fällt man natürlich erst mal ins große NICHTS. Wir wussten zwar, dass es passieren könnte, aber so richtig vorbereiten kann man sich auf so einen Moment nicht. Stundenlang habe ich im Internet Informationen gesucht und schwups, wart ihr da!

Jo-Jo:
Was war der Grund für Deine Anmeldung?

Edith:
Da ich in meinem Bekanntenkreis niemanden kenne, der in einer ähnlichen Situation ist, war es ein tröstlicher Gedanke, hier einen Austausch mit ebenfalls Betroffenen vorzufinden.

Jo-Jo:
Wie geht Deine Familie mit der Inhaftierung um?

Edith:
Ganz hervorragend. Unterstützung auf ganzer Linie.

Jo-Jo:
Hat sich die Beziehung zwischen deinem Partner und Dir verändert, seit der Inhaftierung?

Edith:
Nein. Überhaupt nicht. Im Moment ist er ja draußen und wartet auf seinen Stellungsbefehl. 5 Jahre hat bekommen und wir gucken nach vorne. Er sieht es als Herausforderung und stellt sich den Dingen die da kommen werden.

Jo-Jo:
Was hast Du gedacht, als Du Dich das erstemal eingeloggt hattest und Dich hier umgeschaut hattest?

Edith:
Bunt gemischtes Publikum.

Jo-Jo:
Wie wichtig ist Dir der Kontakt zu den Menschen im Forum?

 

Edith:
Hmmm, also es reicht mir, wenn ich ab und an mal reinschaue, mitmische und mich informieren kann. Dadurch, dass ich ein ziemlich anstrengendes soziales Leben habe, kann ich mich auch nicht zu 100 % hier einbringen.

Jo-Jo:
Wie bewertest Du das Miteinander, den Austausch im Forum?

Edith:
Manchmal ist es mir zu weichgespült, da wird getäschelt, ge"mausi"t und ge"schatzi"t, das ist mir oft zu viel. Und kaum dreht man sich um, gehen alle mit der Axt aufeinander los. Schräges Volk - aber ich mags schon konträr.

Jo-Jo:
was bedeutet für Dich das Forum jetzt?

Edith:
Ist schön, immer mal kurz vorbei zu schauen und zu lesen, was die anderen so erleben und wie es ihnen ergeht.

Jo-Jo:
Gibt es etwas was Dich hier immer noch stört?

Edith:
Ich kann immer noch keine Smileys einfügen, außer denen, die man hier nur anklicken braucht. Doof.

Jo-Jo:
was würdest Du gerne ändern, was würdest Du Dir wünschen für das Forum?

Edith:
Ach, ein bisschen flapsiger könnte es schon sein. So ein bisschen necken macht ja Spaß, wird aber oft missverstanden.

Jo-Jo:
Was war für Dich der schönste Moment hier im Forum?

Edith:
Ähm, keine Ahnung, schönster Moment?? Im Forum?? Nee, weiß ich nicht… lass die Frage einfach weg…

Jo-Jo:
Nö, die Frage ist im Kasten und wird auch so ausgestrahlt.
Edith, ich danke Dir für diese tolle Interview und Deinen ehrlichen Antworten. Unseren Mitglieder dürften wir Dich bestimmt ein ganzes Stück näher gebracht haben und ich wünsche Dir und Deiner Familie für die Zukunft alles, alles Gute!

Edith:
Jo-Jo, war ganz reizend mit dir zu plaudern und du siehst in Natura einfach sensationell aus!

Jo-Jo:
Danke!!! Aber mit solchen Komplimenten machst Du mich nur verlegen…..komm gut und sicher zu Hause an!