Familiendrama bei Hildesheim

Tote und Verletzte bei Familiendrama nahe Hildesheim

Foto: dpa
Ein Mann hat offenbar in Hornsen bei Lamspringe (Landkreis Hildesheim) seine Partnerin und den gemeinsamen achtjährigen Sohn erschossen und sich abschließend selbst gerichtet. Alle Spuren deuteten darauf hin, dass der Familienvater mit “einer seiner Waffen” das Feuer auf seine Lebensgefährtin und mehrere Kinder eröffnet habe, teilte ein […]


Tote und Verletzte bei Familiendrama nahe Hildesheim

Foto: dpa
hildesheim.jpgEin Mann hat offenbar in Hornsen bei Lamspringe (Landkreis Hildesheim) seine Partnerin und den gemeinsamen achtjährigen Sohn erschossen und sich abschließend selbst gerichtet. Alle Spuren deuteten darauf hin, dass der Familienvater mit “einer seiner Waffen” das Feuer auf seine Lebensgefährtin und mehrere Kinder eröffnet habe, teilte ein Sprecher der Polizei Hildesheim mit. Ein 14-jähriges Mädchen und ein 16-jähriger Junge aus einer früheren Beziehung der Frau wurden schwer verletzt. Auch ein 15 Jahre alter Junge, der bei der Familie zu Gast war, zählt zu den schwer Verletzten. Lediglich die gemeinsame sechsjährige Tochter des Paares blieb offenbar unverletzt. Ersten Berichten zufolge soll der Familienvater Jäger gewesen sein und mit einer Pistole oder einem Revolver geschossen haben.

Das Alter des Mannes und seiner Lebensgefährtin sind noch nicht bekannt. Nach Angaben von Nachbarn waren beide 40 Jahre alt. Die verletzten Kinder wurden mit Rettungshubschraubern in umliegende Kliniken gebracht. Das Motiv für die Tat ist bislang völlig unklar. Freundinnen der Frau, die zum Tatort geeilt waren, berichteten von krankhafter Eifersucht des Mannes. “Wir stehen ganz am Anfang der Ermittlungen”, betonte der Polizeisprecher. Zurzeit werde der Tatort gesichert. Nach Angaben des Polizeisprechers wurde gegen 18.45 Uhr eine Schießerei in der Wohnsiedlung gemeldet.

Stand: 18.03.2009 23:18

  1. Ulla
    18. März 2009 23:37

    Hat das nie ein Ende??? Mir fehlen die Worte

  2.