Betäubungsmittelgesetz

Fassung: 28. November 2001, gültig ab 1. März 2002, Fundstelle: BGBl. I S. 1180; 1187 (15. BtMÄndV); BGBl. I S. 3338 (16. BtMÄndV)

Erster Abschnitt - Begriffsbestimmungen

Zweiter Abschnitt - Erlaubnis und Erlaubnisverfahren

Dritter Abschnitt - Pflichten im Betäubungsmittelverkehr

Vierter Abschnitt - Überwachung

Fünfter Abschnitt - Vorschriften für Behörden

Sechster Abschnitt - Straftaten und Ordnungswidrigkeiten

Siebenter Abschnitt - Betäubungsmittelabhängige Straftäter

Achter Abschnitt - Übergangs- und Schlussvorschriften

Anlagen I bis III

(zu § 1 Abs. 1)

Anlage I

(zu § 1 Abs. 1) (nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel)

Fassung: 19. Juni 2001, gültig ab 1. Juli 2001, Fundstelle: BGBl. I S. 1180 (15. BtMÄndV)

Anlage II

(zu § 1 Abs. 1) (verkehrsfähige, aber nicht verschreibungsfähige Betäubungsmittel)

Fassung: 22. Dezember 2003, gültig ab 10. Januar 2004, Fundstelle: BGBl. I S. 1180; 1187 (15. BtMÄndV); BGBl. I S. 3338 (16. BtMÄndV), BGBl. I S. 612 (17. BtMÄndV), BGBl. I S. 28 (18. BtMÄndV)

Anlage III

(zu § 1 Abs. 1) (verkehrsfähige und verschreibungsfähige Betäubungsmittel)

Fassung: 28. November 2001, gültig ab 1. März 2002, Fundstelle: BGBl. I S. 1180; 1187 (15. BtMÄndV); BGBl. I S. 3338 (16. BtMÄndV)